Was macht Freude? – Woche IV/IV

Beitrag vom
9. April 2020
Corona-Krise, Meditation & Achtsamkeit, Neuigkeiten

Zur Einstimmung auf den Tag:
Waterways von Ludovico Einaudi

Die letzten beiden Tage waren den Themen ‚Was mich belastet‘ und ‚Was mich behindert‘ gewidmet.

Die Frage heute lautet: Was macht Freude?

Sich einen ruhigen Ort in der Wohnung oder im Freien suchen und sich ein wenig Zeit nehmen.

Sich hinsetzen wie zur Meditation oder einen Schreibblock/ein Tagebuch zur Hand nehmen, sich folgende Fragen stellen und bei sich selbst oder schriftlich beantworten:

Beruf
Was liebe ich an meiner Arbeit?
Unterscheide ich zwischen Freizeit und Arbeit?
Wenn ja, warum?
Wenn nein, warum?
Wie gerne arbeite ich?
Wie kreativ bin ich in meinem Beruf?
Kann ich in meiner Arbeit ‚versinken‘?

Beziehung

Fragen für in einer Partnerschaft Lebende:
Was liebe ich an meiner Partnerin/meinem Partner?
Was ist das Schönste an meiner Partnerin/meinem Partner?
Was ist das Beste an meiner Partnerin/meinem Partner?
Liebe ich Nähe?

Fragen für Alleinstehende:
Was liebe ich an mir?
Was ist das Schönste an mir?
Was ist das Beste an mir?
Bin ich mir selbst eine Insel?

Sexualität
Habe ich Freude am Sex?
Liebe ich Sex?
Bin ich gerne treu?
Kenne ich sexuelle Ekstase?
Kenne ich einen Talorgasmus?

Achtsamkeitsübungen und eine tägliche Meditationspraxis sind eine gute Begleitung für diese wichtigen persönlichen Themen.

Achtsamkeitsübung ‚Fünf Minuten vor 12‘

Eine Woche lang täglich um fünf Minuten vor 12 Uhr daran denken, dass es fünf Minuten vor zwölf ist.

Ein Tagebuch führen und aufschreiben, wie oft die Übung gelungen ist.*)

*) Aus ‚Möge die Übung gelingen

Geleitete Meditation, 25 Minuten

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.