Was behindert mich? – Woche IV/III

Beitrag vom
8. April 2020
Corona-Krise, Meditation & Achtsamkeit, Neuigkeiten

Es kann vorkommen, dass man viele Jahre meditiert und trotzdem kaum Fortschritte macht. Meditation alleine ist nicht genug, es sind noch andere Übungen nötig. Wichtig ist, mit einer wertfreien Untersuchung das eigene Leben mit all seinen Problemen so klar und bewusst wie möglich anzuschauen. Je ehrlicher man dabei zu sich selber ist, desto mehr Erfolg wird die Übung haben.

Alle Fragen in dieser Woche bis zum Ostersonntag können helfen, Weichen für das zukünftige Leben zu stellen.

Thema: Was behindert mich?
Sich einen ruhigen Ort in der Wohnung oder im Freien suchen.
Sich hinsetzen wie zur Meditation oder einen Schreibblock/ein Tagebuch zur Hand nehmen, sich die unten stehenden Fragen stellen und bei sich selbst oder schriftlich beantworten:

Beruf
Macht mir mein Beruf Freude?
Habe ich in meinem Beruf gelegentlich Angst oder Sorgen?
Arbeite ich gerne?
Arbeite ich zu viel?
Arbeite ich zu wenig?
Weiß ich immer, was ich beruflich tun möchte?
Habe ich genug Energie für meinen Beruf?

Beziehung

Fragen für in einer Partnerschaft Lebende:
Habe ich Angst, meine Partnerin/mein Partner könnte mich verlassen?
Neige ich zum Klammern?
Habe ich Probleme mit intensiver Nähe?
Ärgere ich mich leicht über meine Partnerin/meinen Partner?
Gerate ich rasch in Wut?
Neige ich zu Gewalttätigkeit?
Neigt meine Partnerin/mein Partner zu Gewalttätigkeit?
Werde ich leicht ausgenützt?
Nütze ich meine Partnerin/meinen Partner aus?
Zweifle ich oft an meiner Partnerin/meinem Partner?
Habe ich genügend Energie?

Fragen für Alleinstehende:
Leide ich unter Ängsten?
Neige ich zum Klammern?
Gehe ich leicht auf Distanz zu anderen Menschen?
Ärgere ich mich leicht?
Gerate ich rasch in Wut?
Neige ich zu Gewalttätigkeit?
Gerate ich an gewalttätige Menschen?
Werde ich leicht ausgenützt?
Nütze ich andere Menschen aus?
Neige ich zum Zweifeln?
Habe ich genügend Energie?

Sexualität
Ist mir Sexualität wichtig?
Habe ich sexuelle Ängste?
Wie begehrend bin ich in meiner Sexualität?
Wie gut kann ich mit Nähe umgehen?
Bin ich mir sicher, was ich beim Sex möchte?
Traue ich mich, meine sexuellen Wünsche zu leben?
Bin ich mit meiner Sexualität zufrieden?
Kann ich mich beim Sex fallenlassen?


Achtsamkeitsübungen und eine tägliche Meditationspraxis sind eine gute Begleitung für diese wichtigen persönlichen Themen.

Eine einfache Achtsamkeitsübung beim täglichen Zähneputzen finden Sie hier.

Geleitete Meditation Vipassana , 25 Minuten

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.